Dr. Alexander Beck

Alter: 34

Heimatfeuerwehr: Blankenburg

Funktion: Ortswehrleiter

Seit wann in der FW: 2002

Kurz und knapp (!) warum die Mitarbeit im Vorstand:

Als Vorstand des Kreisfeuerwehrbandes haben wir gemeinsam mit allen Mitstreitern unserer Mitgliedsfeuerwehren vieles umsetzen können. Gerade diese Entwicklung möchte ich gemeinsam mit unserem sehr engagierten Vorstandsteam fortsetzen und weiter voranbringen.

Feuerwehr darf nicht nur ein notwendiger Kostenfaktor sein, sondern muss durch uns als eure Interessensvertretung noch viel stärker in den Vordergrund gerückt werden. Aus diesem Grund ist es mir ein wichtiges Anliegen die Zusammenarbeit mit dem Landkreis zu stärken und gute finanzielle Rahmenbedingungen für jede Feuerwehr in jeder Kommune zu unterstützen. So konnten wir in den vergangenen Jahren an verschiedenen Stellen immer wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen. Gerade das offene Ohr und direkte Wort sind mir dabei besonders wichtig.

Ein weitere Erfolgsgeschichte stellen unsere Seminar- und ergänzenden Ausbildungsinhalte dar. Waren wir anfangs skeptisch ob dies gewollt ist, zeigt sich inzwischen das wir eine ernstzunehmende Ergänzung zur Kreisausbildung des Landkreises sind. Gerade hier zeigt sich wie viel wir noch gemeinsam entwickeln können. Daran möchte ich mitwirken, um noch stärker die moderne Ausbildung und innovative Ideen für unsere Feuerwehren entwickeln zu können.

Feuerwehr heißt Zusammenhalt von Klein bis Groß. So freut es mich besonders mit anzusehen, wie motiviert und leidenschaftlich unsere Kinder- und Jugendfeuerwehren sich einbringen. Genauso leidenschaftlich bringt der Feuerwehrsport Höchstleistungen hervor und unser Verband und der gesamte Landkreis werden bis auf Bundesebene hervorragend vertreten. Beide

Gebiete der Feuerwehrverbandsarbeit sind ein wichtiger nicht mehr wegzudenkender Bestandteil und daher freut es mich, Teil davon sein zu dürfen. Gemeinsam können wir viel erreichen. Unter diesem Motto möchte ich auch zukünftig die Feuerwehren im Harzkreis auch gemeinsam mit unserem Nachbarkreisverband voranbringen.