Andreas Pöschel

Mein Name ist Andreas Pöschel (53 Jahre).

Ich lebe mit meiner Frau und zwei erwachsene Kindern seit 1998 in der Gemeinde Nordharz. Beruflich arbeite ich als Polizeivollzugsbeamter bei der Landesbereitschaftspolizei, wo ich Ausbilder für Information und Kommunikation und der Personalratsvorsitzende bin.

Seit sieben Jahren bin ich Mitglied der Ortsfeuerwehr Wasserleben der Gemeinde Nordharz und dort als Maschinist, Truppführer und Schriftführer/Sicherheitsbeauftragter eingebunden. In enger Abstimmung mit dem Wehrleiter koordiniere ich die Planung der Ausbildung, die Beschaffung von Ausrüstungs-gegenständen und der Schutzausrüstung der Kameraden der Ortsfeuerwehr Wasserleben und vieles mehr, um die Feuerwehr fit für die Zukunft zu halten.

Weiterhin bin ich auch als Kreisausbilder BOS-Sprechung bei der Feuerwehr tätig und gebe mein Wissen gern an die Kameraden der Feuerwehr (Digitalfunk) weiter. 

Seit 2015 unterstütze ist den Kreisfeuerwehrverband Harz e.V. im Vorstand bei der Planung von Seminaren, Beschaffung von Ausrüstungs- und Übungsgegenständen (wie z.B. Feuerlöschtrainer). Außerdem gestalte und pflege ich die im Jahr 2015 neu erstellte Internetplattform des Kreisfeuerwehrverbandes Harz e.V.

Ein weiteres Betätigungsfeld habe ich als Vorsitzender des Fördervereines der Feuerwehr Wasserleben e.V.. Das Feuerwehrwesen und die Kameradschaft zu verbreiten sowie eine moralische Unterstützung den aktiven Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen zu geben sind meine Motivation.

Gerne besuche ich andere Feuerwehren und freue mich über die Vielfalt der Technik und der Kameraden, die es zu erhalten gilt – für alle Generationen.

Meine Ziele sind: 

  • Aktive Mitarbeit und Stellungnahme bei der Schaffung gesetzlicher und fachspezifischer Regelungen, die die Aufgaben- und den Zuständigkeitsbereich der Feuerwehren betreffen.

  • Förderung einer einheitlichen, qualitativ hochwertigen Aus- und Fortbildung. Das heißt im Klartext auch: Auf Jahre verlässliche finanzielle Mittelbereitstellung seitens der öffentlichen Hand.

  • Förderung und Betreuung der Kinder- & Jugendarbeit sowie der Senioren der Feuerwehren, insbesondere auch die Traditionspflege und die Förderung eines Traditionsbewusstseins.

  • Die Jugendfeuerwehr liegt mir in allen Facetten besonders am Herzen. Es gilt, diese wertvolle Jugendarbeit in möglichst allen Belangen zu fördern. Kinderfeuerwehr, wie wollen wir damit umgehen? Meine Position ist:   ja zu möglichst früher Brandschutzerziehung, um die Kinder an die Feuerwehr und die Belange des Brandschutzes heranzuführen.

  • Kreisfeuerwehrverband ist ein Partner der Gemeinden, Städte und des Landkreises in allen Fragen des Feuerwehrwesens.

  • Wichtig für mich ist auch, für die Feuerwehrangehörigen in allen sozialen Belangen und des Unfallschutzes Ansprechpartner und Hilfeleister zu sein.

  • Die freiwilligen Feuerwehren müssen mit neuester Technik ausgestattet sein. Ferner gehören dazu moderne Ausbildungsformen wie E-Learning. Das zieht heute junge Menschen an.

 

Es gibt mit Sicherheit noch eine Vielzahl von Themen, die hier bedacht werden müssen, aber das schafft der Kreisfeuerwehrverband Harz e.V. nicht alleine, hier wird die Unterstützung aller Kameraden des Kreisfeuerwehrverbandes gebraucht. Meine Unterstützung habt ihr. 

Deshalb möchte ich meine vor fünf Jahren begonnene aktive Mitarbeit im Kreisfeuerwehrverband Harz e.V. fortsetzen und dabei die Interessen der Feuerwehr Nordharz und der Ortsfeuerwehr Wasserleben sehr gerne weiter vertreten.

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Andreas Pöschel