Das war der Kreisausscheid im Löschangriff nass 2017 in Rübeland

Ein erfolgreiches Comeback des Kreisausscheides im Löschangriff nass liegt hinter uns. Mit einem top organisierten Ausrichter an unserer Seite, der Freiwilligen Feuerwehr Rübeland, war dieser Wettkampftag ein voller Erfolg und das nicht nur für die startenden Mannschaften aus unserem Verband sondern dem gesamten Harzkreis und weiteren Mannschaften aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen.

Zur Eröffnung wurden die Mannschaften vom Stadtwehrleiter Oberharz am Brocken Dirk Rieche, unserem Vorsitzenden Dr. Alexander Beck und unserem Fachbereichsleiter Feuerwehrkampfsport David Fehsecke begrüßt.

Insgesamt gingen beim Kreisausscheid mit einer DIN-Pumpe 4 Männer- und eine Frauenmannschaft an den Start. Im Rübeländer TGL-Cup waren 15 Männer- und eine Frauenmannschaft gestartet.

Bei den Jugendfeuerwehren starteten die Kinder aus Hasselfelde und Sitzenroda auf einer separaten Bahn. Hier gewann die Jugendfeuerwehr Sitzenroda. Auch die Kleinsten wurden durch unseren Verbandskinderfeuerwehrwart Andreas Sorge (Locke) mit Spielen unterhalten und die bereitgestellte Hüpfburg kam bei den kleinsten Besuchern gut an.

Unser Verbandsjugendfeuerwehrwart Lars Meißner schaute in Rübeland vorbei, nachdem er das 5-jährige Jubiläum der Kinderfeuerwehr Heudeber besucht hatte.

Auch Kreisbrandmeister Kai-Uwe Lohse stattete dem Wettkampf am Rübeländer Goethehaus einen Besuch ab. Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle an die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rübeland, dem Hauptkampfrichter Dr. Richard Münder (FF Klepzig – Brandenburg), der Freiwilligen Feuerwehr Neuwerk, die das Wettkampfgericht stellte, den zahlreichen Sponsoren (Rübeländer Tropfsteinhöhlen; Edeka Walther in Elbingerode, Freibad „Bodeperle“) und natürlich allen teilnehmenden Mannschaften für die fairen Wettkämpfe.

Zum Landesausscheid im Löschangriff nass am 09.09.2017 nach Teutschenthal fahren aus dem Kreisfeuerwehrverband Harz e.V. die Männermannschaften aus Hasselfelde und Rübeland und bei den Frauen das Team Oberharz.

Kurz entschlossen wurde am gestrigen Tag auch eine „Ü300“-Disziplin ins Leben gerufen. Mehr aus Spaß an der Freude, gingen die „Alte-Herren-Mannschaften“ aus Rübeland und Zella an den Start. Das zusammengerechnete Alter der Männer beider Mannschaften war über 300 Jahre alt. Beide Mannschaften erreichten die gleiche Zeit. So gab es keine Verlierer.

Die Siegerehrung nahmen der stellvertretende Stadtwehrleiter Oberharz am Brocken Ralf Linke, die stellvertretende Vorsitzende unseres KFV Claudia Stenschke, die Vorstandsmitglieder Michael Dura und David Fehsecke, Hauptkampfrichter Dr. Richard Münder und von der Rübeländer Wehr Mario Hildebrand vor.

Hier die genauen Platzierungen:

Kreisausscheid mit DIN-Pumpe:

Männer:

1. Platz: Hasselfelde
2. Platz: Rübeland
3. Platz: Elbingerode

Frauen:

1. Platz: Stadt Oberharz am Brocken Rübeländer Pokallauf mit TGL-Pumpe:

DIN-Pumpe:

Männer:

1. Platz: Zella Zella
2. Platz: Rübeland Tryppehna
3. Platz: Beckwitz Beckwitz

Frauen:

1. Platz: Team Oberharz Team Oberharz

Wir gratulieren an dieser Stelle allen Mannschaften für ihre Platzierungen und bedanken und ganz besonders bei unserem Fachbereichsleiter David Fehsecke, sowie Mario Hildebrandt und ihrer Heimatfeuerwehr Rübeland, sowie allen Helfern im Vorder- und Hintergrund für die tolle gemeinsame Ausrichtung dieses Kreisausscheides.

Wir hoffen im kommenden Jahr noch weitere Wehren aus unserem Verbandsgebiet begrüßen zu können.

Euer
Kreisfeuerwehrverband Harz e.V. 

zur Bildergalerie Löschangriff nass 2017 in Rübeland